Foto: Chiara Forg

Nachrichten Mainz | Im Allianzhaus Mainz und der Housing Area in Mainz-Gonsenheim sind am Wochenende 56 weitere Personen auf das Corona-Virus getestet worden. An diesem Dienstag hat das Gesundheitsamt Mainz-Bingen die Ergebnisse bekanntgegeben. Demnach sind von den 56 Tests 10 positiv und 46 negativ. Erst am Freitag waren 13 positive Fälle aus Testungen in der Housing Area bekannt geworden.

-Werbung-

Quarantäne ab diesem Mittwoch aufgehoben

Um nun den Personen, die bereits vor mehr als 14 Tagen positiv auf das Virus getestet wurden, endlich wieder Bewegungsfreiheit zu geben, sind nun mehrere Umzüge vorgesehen. Ziel der Aktion: Für das Allianzhaus wird ab morgen die Quarantäne aufgehoben, die Bewohner dürfen das Haus wieder uneingeschränkt verlassen. Dazu ziehen die inzwischen Genesenen aus der Housing Area wieder zurück ins Allianzhaus in der Innenstadt.

In Gonsenheim verbleiben in einem Haus die erst kürzlich positiv getesteten Personen, in dem anderen Haus diejenigen Personen, die aufgrund ihrer Nähe zu aktuell positiven Fällen in Quarantäne bleiben müssen. „Wir wollen mit diesem Schritt erreichen, dass möglichst viele Menschen nach durchstandener Quarantäne und Genesung sich wieder frei bewegen können“, erläuterte Dr. Christian Mülthei, stellvertretender Abteilungsleiter des Gesundheitsamtes Mainz-Bingen.

Nach den jetzigen Umzügen leben im Allianzhaus 73 Personen, in einem Haus in der Housing Area 25 Personen ( Positive in Quarantäne) und in einem anderen Haus 39 Personen (derzeit negativ, aber enger Kontakt zu frisch Positiven).

-Werbung-