Foto: Feuerwehr Mainz

Nachrichten Mainz: Aufmerksame Nachbarn haben am gestrigen frühen Montagabend (28.07.2019) wohl Schlimmeres verhindert. Sie hörten gegen 18:30 Uhr aus einer Wohnung am Barbarossaring das Piepsen eines Rauchwarnmelders. Als sie zudem noch Rauchgeruch im Treppenhaus wahrnahmen, alarmierten sie die Feuerwehr. 

-Werbung-

Als die Einsatzkräfte eintrafen, konnte das Feuer durch einen Trupp unter Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Um den Treppenraum rauchfrei zu halten, wurde ein mobiler Rauchverschluss in die Wohnungstür eingehängt und ein Überdrucklüfter eingesetzt. 

Glücklicherweise befanden sich zum Brandzeitpunkt keine Personen in der Wohnung, so dass es lediglich zu einem Gebäudeschaden kam. Die Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar.  

Unterstützt wurde die Feuerwehr durch den Rettungsdienst und die Polizei. Durch den Einsatz kam es kurzzeitig zu Behinderungen im öffentlichen Nahverkehr. Die Brandursache ist unklar, die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. 

-Werbung-