Nachrichten Mainz | An diesem Sonntagabend (22. November 2020) gegen 17:00 Uhr verunfallte ein Rettungswagen vom Deutschen Roten Kreuz auf der Pariser Straße in Fahrtrichtung Nieder-Olm kurz vor der Abfahrt Mainz-Bretzenheim.

-Werbung-

Der Rettungswagen war in Richtung Nieder-Olm unterwegs

Wie Philipp Köhler, Pressesprecher des DRK-Rettungsdienstes Rheinhessen-Nahe, gegenüber Boost your City mitteilte, handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen Intensivtransportwagen. Dieser war mit einem Patienten an Bord in Fahrtrichtung Nieder-Olm unterwegs, als der Rettungswagen plötzlich zwei Reifen der Doppelbereifung verlor.

Bei dem Verkehrsunfall blieb die dreiköpfige Besatzung des Rettungswagens sowie der Patient unverletzt. Der Pressesprecher geht zur Zeit davon aus, dass ein technischer Defekt ursächlich dafür war, dass sich die Reifen lösten. Genaueres werde allerdings erst ein Besuch in der Werkstatt zeigen. Die Rettungswache sei weiterhin einsatzbereit geblieben, es kam zu keinerlei Einschränkungen durch den Ausfall eines der Rettungsfahrzeuge.

Die Unfallstelle ist aktuell noch durch die Polizei abgesperrt, der Verkehr wird einspurig daran vorbeigeführt (Stand 20:05 Uhr). Es wird darum gebeten, in diesem Bereich vorsichtig zu fahren. Ein Rückstau entstand durch die einspurige Sperrung nicht.

Foto: Chiara Forg | Boost your City
-Werbung-