Nachrichten Mainz | Der geplante Freizeitpark auf dem Messegelände in Mainz-Hechtsheim wird kommen. Dies wurde an diesem Dienstag einstimmig von der Interessengemeinschaft Mainzer Schausteller und Marktbeschicker (IMSM) und dem Schaustellerverband Rheinhessen beschlossen. (wir berichteten).

-Werbung-

Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz zeigt sich hocherfreut

„Ich begrüße es sehr, dass dieses Vorhaben realisiert werden kann. Damit bekommt unsere Stadt eine Attraktion mehr. Das ist eine tolle Nachricht für alle Mainzerinnen und Mainzer, für das Umland und natürlich besonders für Familien mit Kindern. Die Schausteller brauchen unsere Unterstützung. Mit dem mobilen Freizeitpark können gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: wir helfen unseren Schaustellern und haben dabei noch richtig Spaß“

Wichtig sei zudem, in den nächsten Wochen und Monaten auch den lokalen Einzelhandel und die Gastronomie weiter zu unterstützen. „Wir können diese Krise nur gemeinsam meistern. Gerade deshalb ist es so wichtig, der heimischen Wirtschaft aktiv zu helfen“, sagt Manuela Matz.

Details zum Freizeitpark auf dem Messegelände Hechtsheim

Freizeitpark in Mainz wird kommen – Schausteller sind sich einig

-Werbung-