Foto: Thorsten Lüttringhaus

Rock Café / Pub & Grill in einem, das war 2006 die Idee von Andreas Kugel-Mayer. Umgesetzt hat er es mit dem Kult-Café „Chilli Pepper“ am Mainzer Malakoff-Center. Doch nun ist Schluss – Nach 13 Jahren macht die bei vielen beliebte Szene-Location nun zum Jahresende zu.

Mit einem überraschenden Facebook Posting, am gestrigen Montag (25.11.2019), verkündete Inhaber Andreas Kugel-Mayer die für viele traurige Nachricht.

Liebe Freunde, Gäste und Partner:

ein episches Kapitel neigt sich langsam dem Ende! Wir haben uns dazu entschlossen das CHILLI PEPPER ROCK CAFE MAINZ zum Ende des Jahres 2019 zu schließen. Wir danken Allen für die letzten gemeinsamen 13 Jahre.

Im Gespräch mit BoostyourCity erklärte Andreas Kugel-Mayer, dass er nun mit 65 Jahren ein Alter erreicht habe, dass ihn zu dem Entschluss, der sicherlich nicht leicht gewesen ist, bewogen hat.

Über 200.000 Euro für gemeinnützige Organisationen gespendet

Bekannt wurde Andreas Kugel-Mayer mit seinem „Chilli Pepper“ auch durch seine jährlichen Verlosungsaktionen, deren Erlöse jeweils wohltätigen Zwecken zukamen. So konnten bei den bisher 12 Motorrad Verlosungen weit über 200.000 Euro erlöst werden, die an die Organisationen des Förderverein für Tumor und leukämiekranke Kinder e.V. Mainz, KINDER KREBS HILFE MAINZ e.V. und dem mobilen Kinder und Jugend Hospizdienst. gespendet wurden.

In den 13 Jahren verschlug es auch immer wieder Größen aus Sport und Musik wie Konstantin Wecker, Dieter Nuhr, WBO Weltmeister Arthur Abraham, Stefan Kunz oder auch den ehemaligen Mainz 05 Manager Christian Heidel ins Chilli Pepper.

Wer sich nun zum Schluss Erinnerungen ans „Chilli Pepper“ zu Hause hinstellen möchte, der hat an den beiden kommenden Wochenenden die Gelegenheit, sich bei einem „Chilli Pepper Flohmarkt“ entsprechend einzudecken.