Symbolbil Rettungswagen in der Nacht | Foto: Klaus Meissner

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B455 zwischen Wiesbaden und Mainz-Kastel, kam am späten Mittwochaben eine 29-Jährige, die als Sozius auf einem Roller mitfuhr, ums Leben. Der 52-jährige Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug die B455 aus Richtung Wiesbaden, in Richtung Mainz-Kastel. Vor ihm fuhr ein mit zwei Personen besetzter Motorroller.

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der Pkw-Fahrer auf den Roller auf, so dass dieser samt Fahrer und Mitfahrerin zu Boden geschleudert wurden.

Die 29-jährige Mitfahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Reanimationsmaßnahmen durch Verkehrsteilnehmer, bzw. die Besatzung eines Rettungswagens blieben leider ohne Erfolg. Der 52-jährige schwerverletzte Fahrer des Motorrollers wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Fahrzeuge sichergestellt. Es wurde ein Unfallsachverständiger mit Ermittlungen an der Unfallstelle beauftragt.

Bei dem alkoholisierten Pkw-Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Die Bundesstraße blieb in Fahrtrichtung Mainz-Kastel für mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen hinsichtlich des Unfallhergangs dauern noch an.