Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. - Regionalverband Rheinhessen

Bereits in den ersten Dezemberwochen startete Karstadt zum wiederholten Mal eine Weihnachtswunschbaumaktion. Die Kundinnen und Kunden hatten die Gelegenheit, für schwerstkranke Kinder Geschenke zu kaufen.

Der Geschäftsführer von Karstadt, Knut Werle, und der Abteilungsleitung von Fashion und Sport, Heiko Lange, haben   rechtzeitig vor dem Fest im Rahmen einer Aktion die schön verpackten Geschenke an die Vertreterinnen von Kidicare und die Vertreterinnen der Mukoviszidose Ambulanz der Uniklinik Mainz übergeben.

Besonders groß war die Freude als der Geschäftsführer zusätzlich je 300 € für beide Organisationen bereithielt, die aus der Spendenbox des Einpackservices stammten. Dieser Betrag kommt, wie alle Spenden an Kidicare, zu 100 % der Ambulanten Kinderkrankenpflege der Johanniter, zugute. Kidicare betreut, pflegt und versorgt seit nunmehr 20 Jahren schwerstkranker Kinder zuhause.