GDKE Rheinland-Pfalz – Landesmuseum Mainz (Foto: Ursula Rudischer)

Ritter in Rüstungen, spektakuläre Schwertkämpfe, aktionsreiche Mitmachangebote und vieles mehr bietet das traditionelle Ritterfamilienfest am Wochenende des 13. und 14. Juli im Landesmuseum Mainz der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE.

Dabei kommen an beiden Tagen, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr große und kleine Besucher auf ihre Kosten. Für Kinder gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in die sagenumwobene Welt der Ritter einzutauchen: Ob Zinnenwerfen, Armbrust- oder Bogenschießen, Papierschöpfen, Malen oder Basteln.

Spannende Einblicke

GDKE Rheinland-Pfalz – Landesmuseum Mainz (Foto: Ursula Rudischer)

Die kleinen Besucher können sich beim Kinder-Ritterturnier mit Steckenpferden austoben, sich alte Märchen erzählen lassen oder etwas über die Geheimsprache im Mittelalter erfahren. Spannender Höhepunkt ist das wilde Gefecht der Kinder gegen die Ritter – ein ungefährliches, aber wildes Spektakel mit garantiert hohem Spaßfaktor.

Spannende Einblicke verspricht ein kleines mittelalterliches Lager. Kenntnisreich informieren dort rüstige Ritter über ritterliche Werte, Waffen und Techniken.

Dreimal täglich präsentieren die Ritter bei Schwertkämpfen ihr Können. Familienführungen, um 11, 13 und 15 Uhr, geben Einblicke in die fantastische Ritterwelt.

Ergänzt wird das breite Programm von den Darbietungen der Walking-Acts Taravas, der Spielmann, Wanda Wurzel, die Bardin, sowie der Musikerin Amsel von Nideggen.

Das Ritterfamilienfest findet am 13. und 14. Juli, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im Innenhof des Landesmuseums statt. Es gelten die regulären Eintrittspreise.