Eine blutige Nase hat ein 18-jähriger Laubenheimer, nach einer Auseinandersetzung heute Nacht gegen 01:00 Uhr am Hauptbahnhof, davongetragen.

Weil er angeblich grundlos niedergeschlagen worden sei, hat der Geschädigte die Polizei angerufen. Im Gespräch mit dem 20-jährigen Täter, gibt dieser jedoch an, von dem Geschädigten grundlos angespuckt worden zu sein, daraufhin hätte er ihm auf die Nase geboxt.

Der Geschädigte ist dadurch zu Boden gegangen und beim wieder aufstehen, nach seinen Angaben nochmals niedergeschlagen worden. Beide Beteiligte stehen deutlich unter Alkoholeinfluss. Beim Beschuldigten werden 1,4 Promille später gemessen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wird eingeleitet.