Nachrichten Mainz – Das Mainzer Bündnis für Kinderrechte sucht Kinder, die Lust haben, sich in Bildern phantasievoll mit dem Thema Kinderrechte zu beschäftigen. Unter dem Motto „Malt Eure Rechte“ heißt es nach 2018 zum zweiten Mal: ran an die Buntstifte, Wachsmalkreide oder was das Stiftemäppchen sonst so hergibt. Seid kreativ für Eure Rechte!

-Werbung-

Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben

Oftmals werden die Bedürfnisse und Wünsche der jüngsten Bürgerinnen und Bürger in der Gesellschaft und in den Gesetzen nicht berücksichtigt. Ganz aktuell zeigt sich das zum Beispiel in der Corona-Krise, in der die Lebenswelten der jungen Menschen sehr stark durch Vorgaben geregelt werden. Deshalb will das Mainzer Bündnis für Kinderrechte auch 2020 den Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben.

Im Fokus der Öffentlichkeit standen eher die Betreuungsplätze und Schulnoten „als die vielfältigen Herausforderungen und Belastungen im Familienalltag, die eine gesunde seelische, körperliche und soziale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen stark beeinträchtigen können“, erläutert Anita Zimmermann von Flüsterpost e.V. – Unterstützung für Kinder Krebskranker Eltern.

Kinder und Jugendliche haben Rechte

„Wir, das ,Mainzer Bündnis für Kinderrechte‘, vertreten gemeinsam die Überzeugung, dass Kinder und Jugendliche immer das Recht haben sollten, sich gesund und in Würde entwickeln zu können“, sagt Theresa Veit vom Haus der Jugend. „Es ist gerade in Zeiten von Corona umso wichtiger, die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass Kinder und Jugendliche Rechte haben. Deshalb überzeugt uns das diesjährige Motto des Weltkindertages ,Kinderrechte ins/im Grundgesetz!?‘ sehr stark“, so Veit.

Wer kann mitmachen?
Alle Kinder und Jugendlichen, die sich kreativ austoben wollen.

Was passiert mit den Bildern?
Mit den gemalten Bildern wird ein toller „Mainzer Kinderrechte-Kalender“ für das kommende Jahr 2021 erstellt. Alle Kinder, die Bilder abgegeben haben, bekommen einen solchen Kalender gratis. Der Kalender wird dann beim Weltkindertag am 19. September 2020 auf dem Gutenbergplatz vorgestellt.

Bis wann habt Ihr Zeit?
Einsendeschluss für Eure Bilder ist der 01. August 2020.

Wo gebe ich mein Bild ab?
Bild im A4-Format bitte per Post an:
Landeshauptstadt Mainz
Amt für Stadtforschung und nachhaltige Stadtentwicklung
Dr. Sabine Gresch
Zitadelle, Bau E
55028 Mainz.

Es wird darum gebeten, auf der Rückseite des Bildes unbedingt den Namen, Adresse, Telefon-Nummer und das Alter anzugeben (wenn möglich auch eine E-Mail-Adresse).

Weitere Informationen unter www.mainz.de/weltkindertag

-Werbung-