Foto Förderverein (v.l.n.r.  Katharina Bastian-Müller, Julian Ulrich, Andrea Grimme (Förderverein), Kai Leimig (Vorstand Förderverein), Jochen Mayer, Ali Murat Aslan, Saki Wolters, Torsten Kessler, Jenny Wolters, Christof Babatz (1. FSV Mainz 05))

Krebskranken Kinder und deren Familien in der schweren Zeit der Krankheit  zur Seite zu stehen und zu ihnen zu helfen, wo Hilfe benötigt wird – dieses Ziel verfolgt der Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz seit 35 Jahren und hat seither eine Vielzahl wertvoller Projekten und Angebote ins Leben gerufen.

Doch ohne großzügige Spender, Gönner und Ehrenamtliche könnte der Förderverein nicht aktiv sein, denn er finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Jenny und Saki Wolters -selbst betroffene Eltern- haben während der Krankheit ihres Sohnes durch den Förderverein viel Unterstützung erfahren und möchten nach dessen Genesung etwas zurückgeben. Deshalb organisierten sie mit Torsten Kessler und vielen ehrenamtlichen Helfern aus ihrem Heimatverein, dem SV Italia Wiesbaden am 17.08.2019 ein Benefiz-Fußballspiel gegen keinen geringeren Gegner als die Traditionsmannschaft des 1. FSV Mainz 05.

Unter der Schirmherrschaft von Simon Rottloff bot sich den Gästen ein buntes Rahmenprogramm incl. einer Hüpfburg und eines Glücksrades. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt und viele Unternehmen präsentierten sich um das Spielfeld herum, um hierdurch diese gute Tat zu begleiten.

So war auch BoostyourCity nicht nur im Vorfeld als aktiver Unterstützer und Medienpartner aktiv. Auch am eigentlichen Spieltag machte es BoostyourCity, durch seine Live-Übertragung möglich, dass das Benefizspiel viele Zuhause gebliebene mit verfolgen konnten.

Friseur Ali Murat Aslan zauberte den Besuchern neue Frisuren gegen Spende. Unterstützend im Vorfeld und ebenfalls mit einem Stand waren Marcus Fröb, Katharina Bastian-Müller, Stefan Rohletter und Julian Ullrich von der SOKA-Bau aus Wiesbaden mit von der Partie. Immer wieder wurden dem Förderverein neue Spenden überreicht, so auch von Christof Babatz, Leiter der 05er Fußballschule, dem 05er Ärztefanclub, den Kerbe-Dotzis aus Wiesbaden-Dotzheim u.v.m.

Das Wetter an diesem Tag hätte durchaus besser sein dürfen, dennoch ließen sich die Gäste hiervon nicht abhalten und feuerten beide Mannschaften kräftig an. Zwar unterlag der SV Italia Wiesbaden der Traditionsmannschaft des 1. FSV Mainz 05 – gewonnen haben jedoch alle an diesem Tag, denn der Erlös der gesamten Einnahmen an diesem Tag beläuft sich auf € 7.000,00!

Diese Spende übergaben die Beteiligten nun Vorstand Kai Leimig und Andrea Grimme im Elternhaus des Fördervereins, das für die Angehörigen in der Zeit der Therapie auf der Kinderkrebsstation der Universitätsmedizin Mainz ein zweites Zuhause bietet.

Spendenkonto: Sparkasse Mainz, IBAN DE14 5505 0120 0029 0000 49