Foto: Polizei Worms

Durch einen LKW-Anhänger, der aus bisher noch ungeklärter Ursache in einer Kurve ausgeschert ist, kam es am Samstag (07.09.2019) in Worms zu einem schweren Unfall mit einem verletzten Menschen.

Gegen 09:30 Uhr befuhr ein 33-jähirger LKW-Fahrer aus dem Raum Heidelberg mit seinem LKW inclusive Anhänger die Gibichstraße in Richtung Vangionenstraße.

In einer dortigen langgezogenen Rechtskurve scherte der Anhänger des Lkw aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw.

Der 51-jährige Wormser Fahrer des Pkw, der sich alleine im Fahrzeug befand, wurde durch die Wucht des Aufpralls eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Im Anschluss wurde er durch Rettungskräfte medizinisch versorgt und mit unbekannten, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.

Der aus dem Raum Heidelberg stammende 33-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Straße für ca. zwei Stunden gesperrt werden.