Foto: Feuerwehr Wiesbaden

Am späten Samstagabend ereignete sich gegen 23 Uhr ein spektakulärer Verkehrsunfall mit einem Linienbus in der Wiesbadener Innenstadt, bei dem fünf Menschen verletzt wurden.

Der Gelenkbus fuhr etwa 120m unkontrolliert die Schwalbacher Straße entlang und prallte unvermittelt in den Außenbereich eines bereits geschlossenen Restaurants.

Während der Unfallfahrt rammte der Bus noch einen PKW. Bei dem Unfall wurden zwei Personen mittelschwer und drei Personen leicht verletzt. Die Feuerwehr durchsuchte die Trümmerfelder nach eventuell verschütteten Personen.

Ein einsturzgefährdetes Vordach des Restaurants wurde gesichert. Die Terrasse des Restaurants wurde bei dem Unfall total zerstört. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem großen Kräfteansatz angerückt, da mit einer Vielzahl von verletzten gerechnet werden musste.

Die Ursache der Irrfahrt ist bisher ungeklärt.