Polizeiabsperrung Symbolbild

Nachrichten Saarbrücken – An diesem Donnerstagnachmittag entdeckten Spaziergänger in einem Waldstück nahe Sulzbach eine Leiche. Die Polizei bestätigte, dass es sich dabei um den gesuchten Mörder Markus Z. (46) handeln soll, wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet.

-Werbung-

Der Mann hatte seiner Exfreundin immer wieder nachgestellt

Markus Z. soll seine 48-jährige Exfreundin Dietlind G. vergangene Woche vor ihrem Wohnhaus im Stadtteil Dudweiler mit einem Messer erstochen haben. Danach flüchtete der Tatverdächtige aus Friedrichsthal zu Fuß. Laut Polizei war er mit der Frau liiert, die sich Anfang des Jahres von ihm getrennt haben soll. Er habe ihr anschließend immer wieder nachgestellt.

Im Laufe des Freitags soll die Leiche obduziert werden, um Klarheit über die Todesursache zu erhalten. Nach ersten Erkenntnissen habe er schon länger in dem Waldstück gelegen. Auf eine Fremdeinwirkung deutet derzeit nichts hin.