Mehr als ein Drittel aller Lebensmittel landet im Müll. Um dieser sinnlosen Verschwendung zu begegnen, hat Too Good To Go ein Konzept erarbeitet, mit dem gutes Essen gerettet wird. Über die kostenlose App vernetzen sich gastronomische Betriebe mit Kunden. So können überproduzierte Lebensmittel zum reduzierten Preis vermittelt werden. Davon profitieren Betriebe, Kunden und die Umwelt gleichermaßen. Die gastronomischen Betriebe verdienen zusätzliches Geld für das, was zuvor verschwendet wurde, die Verbraucher erhalten ein gutes Essen zu einem reduzierten Preis und die Umwelt wird geschont – durch die Ressourcenschonung und CO2-Einsparung.

-Werbung-

Bei Too Good To Go träumt man von einer Welt, in der produziertes Essen auch konsumiert wird. Sie träumen davon, dass alle beteiligten Akteure – Produzenten, Handel, Gastronomie, Verbraucher und Politik – am selben Strang ziehen und an einer gemeinsamen Lösung mitwirken.

Das Konzept leistet schon einen konkreten Beitrag. Es wird daran gearbeitet, Lebensmittelverschwendung zu stoppen – machst du mit?

WIE FUNKTIONIERT TOO GOOD TO GO?

  • Lade die App herunter und schau dir das Angebot an Partnerläden in deiner Nähe an.
  • Suche dir aus, worauf du Lust hast und kaufe deine Mahlzeit bequem über die App.
  • Besuche den Laden, nimm deine Portion entgegen und genieße sie mit bestem Gewissen!
  • Die App selbst ist kostenlos. Die Mahlzeiten kosten im Durchschnitt 3€ und sind dabei mindestens 50% günstiger als der Normalpreis

Jetzt Too GOOD TO GO IM APPSTORE DOWNLOADEN – KLICK –

-Werbung-