Foto: Polizei Recklinghausen

Die grausame Tat liegt einige Jahre zurück, doch erst Ende letzten Jahres wurden der schwere sexuelle Mißbrauch an zwei Mädchen polizeilich bekannt. Jetzt sucht die Polizei in Recklinghausen mit einem Foto nach dem mutmaßlichen Täter

Zum Tatzeitpunkt in den Jahren 2012 und 2013 waren die beiden Mädchen nur 8 und 9 Jahre alt. Zum damaligen Zeitpunkt kam es in Marl (Nordrhein-Westfahlen) durch den mutmaßlichen Täter zu schweren sexuellen Übergriffen gegenüber den beiden Kindern.

Lebensgefährte der mittlerweile verstorbenen Mutter

Foto: Polizei Recklinghausen

Zur Tatzeit war der Tatverdächtige mit der Mutter in einer Beziehung und nutzte jeweils die Abwesenheit der Mutter in deren Wohnung um sich an den beiden Kindern zu vergehen.

Da die Mutter der beiden Kinder bereits vor einigen Jahren verstorben ist, liegen der Polizei zum Tatverdächtigen kaum Informationen vor.

Das Einzige was die Polizei als Hinweis hat, ist ein Foto vom Tatverdächtigen, welches jedoch aus den Jahren 2012 bis 2013 stammt. Die Polizei weist darauf hin, dass sich selbstverständlich das Aussehen aktuell verändert haben könnte.

Die Polizei in Recklinghausen fragt nun:

Wer kennt diesen Mann und kann entsprechende Angaben machen oder Hinweise geben, wo er sich heute aufhält.

Für Hinweise ist die Polizei in Recklinghausen unter der gebührenfreien Nummer  0800/2361111 erreichbar.