Zwei Frauen haben sich in der Nacht zum Karfreitag auf einem Feld bei Oppenheim geprügelt. Für eine der Beteiligten endete das im Krankenhaus – zwischenzeitlich bestand Lebensgefahr.


Wie es zu der Schlägerei gekommen ist? Was die beiden Frauen nachts gegen 2.00 Uhr auf einem Feld bei Oppenheim zu tun hatten? Das weiß die Polizei nach eigenen Angaben noch nicht. Doch die Prügel müssen heftig gewesen sein.

Vorwurf des versuchten Totschlags

Für eine der beiden Frauen, 21 Jahre alt, bestand zwischenzeitlich Lebensgefahr. Die sei nun überwunden, wie die Polizei mitgeteilt hat. Wie ernst die Lage war, zeigt der Umgang mit der mutmaßlichen Täterin.

Die 25 Jahre alte Frau flüchtete zunächst. Doch durch eine Nahbereichsfahndung konnte sie gestellt und dann der Bereitschaftsrichterin vorgeführt werden. Die erließ Haftbefehl. Der Vorwurf: Versuchter Totschlag.