Quelle: Landesärztekammer Rheinland-Pfalz

Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz steht hinter den Maßnahmen, die von der Landesregierung beschlossen wurden. „Wir stehen hier voll auf der Seite des Landes“, sagte der Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, Dr. Günther Matheis.

-Werbung-

 


Die Entwicklung der Pandemie sei alle eine Belastungsprobe, die es so noch nicht gegeben habe. „Alle Helfer im Gesundheitssystem arbeiten derzeit mit Hochdruck und mit höchstem persönlichen Einsatz“, betont Matheis.

Gemeinsam und solidarisch an Spielregeln halten

„Wir alle können sie hierbei unterstützen und helfen, die Virus-Ausbreitung zu verlangsamen. Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns alle gemeinsam und solidarisch an die Spielregeln halten, welche die Länder und der Bund vorgeben“, erklärt der Präsident der Landesärztekammer

Es sei jetzt die Pflicht der Bürger Abstand zu halten, auf direkte soziale Kontakte vorübergehend verzichten und sich regelmäßig die Hände zu waschen, um die Ausbreitung zu verlangsamen.

Die Lage ist ernst

Matheis findest klare Worte für die Regelbrecher: „diejenigen, die meinen, sich trotzdem in Parks, am Rheinufer, in Straßencafés oder auf Corona-Partys tummeln zu müssen, haben noch immer nicht begriffen, dass dieses egoistische Verhalten uns alle gefährdet“.

„Die Ärzte und Pfleger sind für uns alle da. Und wir alle können sie stärken. Bleibt zu Hause, wahrt Abstand und achtet auf Hygiene!“, mahnt der Präsident der Landesärztekammer abschließend.

-Werbung-