L437 nahe Guntersblum | Foto: Polizei Oppenheim

Bei einem Verkehrsunfall am heutigen Freitagmorgen, überschlug sich ein 20-jähriger aus Uelversheim und musste mit dem Rettungshubschrauber verletzt in ein Krankenhaus geflogen werden.

Gegen 07:25 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass sich auf der L437 zwischen Guntersblum und Uelversheim  ein PKW überschlagen habe und auf der Seite zum Liegen gekommen ist.

Zwei Ersthelfer konnten dem 20-jährigen Uelversheimer aus dem Auto befreien. Der 20-Jährige war glücklicher Weise ansprechbar und nach Angaben der Polizei wahrscheinlich nur leichtverletzt.

Er konnte nicht angeben, weswegen er in der leichten Linkskurve von der Fahrbahn abkam und sich sein PKW über den Hang schob, um auf der Seite liegen zu bleiben. Es gab keine Anzeichen von Betäubungsmittel- bzw. Alkoholkonsum oder andere Unfallbeteiligte.

Der 20-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.