Foto: Polizei

Nachrichten Worms | An diesem Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall auf der Landstraße L395 zwischen Worms-Heppenheim und Worms-Horchheim. Insgesamt sechs Fahrzeuge waren daran beteiligt.

-Werbung-

Ein Traktorfahrer befuhr die Landstraße in Richtung Horchheim und bog nach rechts auf einen Feldweg ab. Dafür setzte er zuvor den Blinker und bremste ab. Die beiden nachfolgenden Fahrzeuge bemerkten, dass der Traktor zum Abbiegen langsamer wurde und bremsten ebenfalls. Die 20 Jahre alte Fahrerin hinter den beiden PKW hatte vermutlich zu wenig Abstand gehalten und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Durch den Aufprall wurde der mittlere auf den vorderen PKW geschoben. Dabei wurde die 53-Jährige Fahrerin des mittleren PKW leicht verletzt.

Anschließend befuhr ein 61-Jähriger mit seinem PKW die gleiche Strecke. Als er den Unfall vor sich bemerkte, hielt er hinter der Unfallstelle an. Ein 19 Jahre alter Autofahrer bemerkte dies nicht rechtzeitig und krachte dem 61-Jährigen hinten drauf. Auch die daraufhin folgende ebenfalls 19 Jahre alte Fahrerin bemerkte die Situation nicht rechtzeitig und konnte nicht mehr bremsen. Als sie auf das Fahrzeug des 19-Jährigen prallte, schob sie dieses nach rechts von der Fahrbahn ab.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Die Fahrbahn wurde einspurig gesperrt bis die beschädigten Fahrzeuge abtransportiert wurden.

-Werbung-