Foto: KeutzTV-News

Nachrichten Groß-Gerau | An diesem Montagmittag gegen 12:30 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße L3303 zwischen Büttelborn und Griesheim. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.


Der Smart überschlug sich mehrfach

An dem Unfall beteiligt waren ein silberner Smart, der von einem 33 Jahre alten Mann gefahren wurde und ein weißer Transporter, den ein 36-jähriger Mann fuhr. Die beiden Fahrzeuge waren in entgegengesetzten Richtungen auf der Landstraße unterwegs und prallten in Hohe des Silcherhofes frontal gegeneinander. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Smart mehrfach und landete schließlich in dem Acker neben der Fahrbahn. Der Transporter kippte bei dem Unfall auf die rechte Seite.

Die Fahrer mussten von der Feuerwehr befreit werden

Die beiden Fahrer wurden dabei in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Büttelborn daraus befreit werden. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der Smart-Fahrer mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der ebenfalls schwer verletzte Fahrer des Transporters wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Foto: KeutzTV-News

An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden

Die Unfallursache sowie der Hergang ist bislang noch unklar. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt war auch ein Gutachter vor Ort, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Beide Fahrzeuge mussten aufgrund des entstandenen Totalschadens abgeschleppt werden.

Im Einsatz waren die Polizei, die Feuerwehr, der Rettungsdienst und ein Notarzt der Johanniter sowie ein Rettungshubschrauber. Die Landstraße musste für die Landung und den Start des Hubschraubers sowie für die Bergungsarbeiten bis etwa 15:00 Uhr komplett gesperrt werden.