Foto: Polizei

Nachrichten Bischofsheim | Update 28. April 11:15 Uhr: An diesem Montagabend konnte der Aufenthaltsort des Chihuahua-Rüden Spiky dank Hinweisen auf den Social Media Kanälen bestimmt werden. Die Polizeibeamten stellten schließlich den Hund bei einer Frau sicher. Es handelte sich dabei jedoch nicht um die gleiche Frau, die den Hund ihrer Besitzerin ursprünglich entrissen hatte. Spiky ist wohlauf und wurde in der Zwischenzeit von den Beamten zu seiner Familie zurück gebracht. Die Hintergründe des Vorfalls werden nun von den Beamten ermittelt.


Erstmeldung vom 23. April 9:43 Uhr: Eine ungewöhnliche Fahndung beschäftigt aktuell die Polizei in Bischofsheim. Nach dem Diebstahl eines Hundes am Samstagabend den 18. April 2020 in der Untergasse, fahndet diese nach der mutmaßlichen Täterin und nach dem gestohlenen Hund.

Nach derzeitigem Ermittlungen der Polizei war die 17-jährige Hundehalterin mit ihrem Chihuahua-Rüden im Zeitraum von 17:00 Uhr bis 18.30 Uhr im Bereich des Rosengartens spazieren. Eine flüchtige Bekannte kam auf sie zu und ging mit ihr ins Gespräch. Nach kurzer Zeit wurde der 17-jährigen die Leine aus der Hand gerissen und die Frau rannte mit dem Hund weg.

Die 17-Jährige und die Flüchtige Frau trafen zuvor schon einige Male aufeinander und kannten sich vom Sehen. Dennoch ist der Aufenthaltsort von der Frau und vom Chihuahua unbekannt.

Personenbeschreibung:

  • Die Frau wird als 1,70 – 1,75 Meter groß beschrieben
  • Dunkle Haare
  • Zur Tatzeit zu einem „Dutt“ zusammengebunden
  • Schwarze Jogginghose
  • Neon Pinkes Oberteil.
Folge uns auf Facebook | Groß-Gerau Nachrichten

Der Chihuahua hat weißes Fell mit beigen Flecken und hört auf den Namen „Spiky“. Zur Tatzeit trug er ein hellblaues Halsband.

Die Polizei in Rüsselsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und hat Fragen:
Wer hat die Tat beobachtet?
Wer hat Spiky gesehen und kann Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort geben?
Die Ermittler sind unter der Rufnummer 06142/696-0 zu erreichen.