Symbolfoto: Pixabay

Nachrichten Groß-Gerau | Die Corona-Krise bringt das Gesundheitsamt des Kreises Groß-Gerau, die Kliniken im Kreis und die Leitstelle in vielerlei Hinsicht an ihre Grenzen. Aktuell gibt es tausende Anrufe in den Verwaltungen. Die Bürger haben die verschiedensten Fragen zum Coronavirus und dessen Folgen. Um die Verwaltungen zu entlasten und den Bürgern einen entsprechenden Service bieten zu können, hat sich der Kreis dazu entschieden, sein Bürgertelefon zu aktivieren.


Das Bürgertelefon ist täglich verfügbar

Das Bürgertelefon ist ab sofort täglich von 8 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 06152 – 989 898 erreichbar. Zudem kann man seine Fragen rund um das Thema Coronavirus per E-Mail an buergertelefon@kreisgg.de senden.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung werden sich um die Anliegen kümmern. Aufgrund der Vielfalt der Anliegen kann es vorkommen, dass nicht zu allen Themen sofort abschließend geantwortet werden kann. Die Fragen werden dann jedoch an die entsprechenden Fachabteilungen weitergeleitet, um den Fragestellern schnellstmöglich antworten zu können. Der Kreis bittet für diesen Fall bereits im Voraus um Verständnis.

Freiwillige Helferinnen und Helfer unterstützen zusätzlich

Landrat Thomas Will und Erster Kreisbeigeordneter Walter Astheimer danken allen freiwilligen Helferinnen und Helfern. „Sie alle, egal an welcher Stelle, haben derzeit sehr viel zu tun. Danke für Ihren Einsatz – und bleiben Sie gesund!“ Die Freiwilligen kümmern sich in dieser schwierigen Situation um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger unterstützen die hauptamtlich im Gesundheitsdienst Arbeitenden.

Die Telefonnummern im Überblick:

Bürgertelefon: 06152 – 989 898