Update 12:34 Uhr: Die 19-jährige Mutter des Kindes konnte ermittelt werden. Die Hintergründe des Vorfalles bedürfen weiterer Ermittlungen. Das Jugendamt ist involviert und prüft das weitere Vorgehen in dem Fall.

-Werbung-

Durch eine Zeugin wurde heute Morgen (31. Juli 2019) ein etwa zweijähriges Mädchen in der Hauptstraße in Mainz-Kostheim aufgefunden. Ersten Ermittlungen zufolge bewegte sich das Mädchen zu Fuß und nur mit einer Windel bekleidet aus der Herrenstraße kommend auf die Zeugin zu.

Diese nahm das Kind vorerst in Ihre Obhut und begab sich in eine dort nahegelegene Bäckerei, von wo aus sie die Polizei verständigte.

Durch Streifenwagen der Polizei durchgeführte Lautsprecherdurchsagen blieben ohne Erfolg, weshalb das Kind vorerst in die Obhut des Jugendamtes übergeben wurde. Dem Kind geht es augenscheinlich gut und es weist keine Verletzungen auf.

Es hatte einen rosafarbenen Schnuller im Mund und hat blonde gelockte Haare.

Auffällig ist ein Leberfleck an der linken Wade des Kindes. Mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich unmittelbar an die Polizei in Mainz-Kostheim unter der Telefonnummer (0611) 345 – 2240 zu wenden.

-Werbung-