Dom St. Peter zu Worms

Nachrichten Kurzmeldung | An diesem Sonntagmorgen kam es vor dem Dom St. Peter zu Worms zu Handgreiflichkeiten. Grund hierfür waren die Einlasskontrollen, die im Rahmen der Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus durchgeführt werden. Die Teilnahme an Gottesdiensten im Wormser Dom ist zur Zeit nur nach vorheriger Online-Anmeldung auf der Homepage des Bistum Mainz möglich. So soll das Risiko einer Ausbreitung des Coronavirus reduziert werden.


Einem Paar das sich zuvor nicht für den Besuch im Dom in Worms angemeldet hatte, wurde daher bei der Einlasskontrolle der Zutritt verwehrt. Diese Tatsache verärgerte den abgewiesenen Mann offenbar so sehr, dass er das Opfer, das zuvor die Eingangskontrollen durchgeführt hatte am Hals packte und würgte. Das Opfer konnte sich befreien und im Dom in Sicherheit bringen.

Beschreibung des bislang noch unbekannten Täters: 

  • 40-50 Jahre alt
  • kräftige Statur
  • runde Brille
  • kurze, graue Haare
  • orangene Schutzmaske

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Worms unter der Telefonnummer 06241 – 8520 zu melden.