Symbolbild Johanniter Menüservice | Die Lieferung erfolgt aufgrund der aktuellen Situation natürlich Kontaktfrei

Nachrichten Rheinhessen | Die Johanniter in Mainz haben ihren Menüservice in der Coronazeit erheblich ausgebaut. Neben dem Angebot an klassischer Hausmannskost bis zum Sonntagsbraten gibt es ab sofort auch fleisch-, laktose- und glutenfreie Gerichte, insgesamt stehen so 200 verschiedene Menüs zur Verfügung.

-Werbung-

Stefan Jörg, Regionalvorstand der Johanniter

“Wir stellen uns damit auf die veränderte Nachfrage ein, denn wir wollen auch Menschen mit einer Allergie ein umfassendes Versorgungsangebot machen“

Bestellt werden kann täglich, auch tageweise. Dazu genügt ein Anruf. Die Lieferung erfolgt bis zur Haus- beziehungsweise Wohnungstür, bezahlt wird am Monatsende. „Das ist ein unkompliziertes Verfahren, bei dem auch Menschen, die zur besonders gefährdeten Personengruppe gehören, kontaktlos und gut erreicht werden können“, verdeutlicht Jörg.

Wie funktioniert der Johanniter-Menüservice?
Bestellen Sie heute und bekommen morgen schon Ihr Wunschmenü geliefert. Sie entscheiden, an welchen Tagen wir Ihr Menü ins Haus bringen und das ganz ohne Vertragsbindung.

Wie wird das Essen angeliefert?
Wir liefern Ihnen unsere Menüs direkt ins Haus. Entscheiden Sie sich für unsere tiefkühlfrischen Menüs, so haben wir eine bedienerfreundliche Zubereitungsmöglichkeit für Sie entwickelt. Zusätzlich besteht regional die Möglichkeit, auch heiße Menüs zu bestellen. Informieren Sie sich über das Angebot ihrer Johanniter vor Ort.

Kosten und Bestellung
Die Kosten pro Essen liegen zwischen 6,42 Euro bis 8,92 Euro pro Tag. Informationen und Anmeldung unter E-Mail an andrea.sandrock@johanniter.de oder telefonisch an 06131-93 555 34.

-Werbung-