Leicht überschätzt hat wohl ein 23-jähriger Ingelheimer, am gestrigen Dienstagabend (29.12.2020) die Kombination von Alkohol- und Drogenkonsum. Die Folgen seines Verhaltens wird er nun mit strafrechtlichen Konsequenzen tragen müssen


Als der 23-Jährige gegen 21:55 in einer leichten Linkskurve in der Gonsenheimer Weserstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Durch den Aufprall drehte sich das Fahrzeug, überrollte einen Grünstreifen samt Gehweg und kam dort, nachdem er zuvor noch gegen einen Grundstückszaun prallte, zum Stehen.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch eine Funkstreife der Polizeiinspektion Mainz 2, stellten die Beamten bei dem 23-Jährigen Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergibt einen Wert von über 0,7 Promille.

Zudem besteht der Verdacht der Einnahme von illegalen Betäubungsmitteln. Dem 23-Jährigen wird eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wird sichergestellt.