Foto: Polizei

Nachrichten Ingelheim | An diesem Montagmittag gegen 13:20 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A60. Ein Auto hatte sich kurz vor der Anschlussstelle Bingen-Ost in Fahrtrichtung Bad Kreuznach überschlagen.

-Werbung-

Das Fahrzeug raste in eine Böschung

Die 65 Jahre alte Fahrerin aus Mainz war auf der A60 unterwegs, als sie plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Das Fahrzeug raste in eine Böschung und wurde dann zurück auf die Autobahn geschleudert, wo es sich überschlug. Mitten auf der Fahrbahn kam der Wagen schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Fahrerin verlor das Bewusstsein

Nach aktuellen Kenntnissen hatte die Frau aufgrund eines medizinischen Notfalls das Bewusstsein während der Fahrt verloren und war daher von der Fahrspur abgekommen. Sie erlangte ihr Bewusstsein jedoch zeitnah wieder und wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die 65-Jährige in ein Krankenhaus.

Die Autobahn wurde durch das Unfallfahrzeug komplett blockiert, weshalb die Polizei die Fahrbahn für rund 40 Minuten vollständig sperren musste. Es entstand ein Rückstau von rund 5 Kilometern. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Foto: Thorsten Lüttringhaus

Die Rettungsgasse wurde vorbildlich gebildet

Während der Vollsperrung hat das Bilden der Rettungsgasse vorbildlich funktioniert, sodass ausreichend Platz für die Rettungsfahrzeuge blieb. Auch als die Sperrung aufgehoben und der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt wurde, blieb die Rettungsgasse bestehen.

 

-Werbung-