Bild: Boost your City / Katja Dachs

Nachrichten Ingelheim – Vergangenen Donnerstag (17.09.2020) teilte uns ein Leser mit, dass in Frei-Weinheim auf dem Parkplatz des Penny Markts bergeweise Klamotten an den dort aufgestellten Kleidercontainern lagen (wir berichteten). Da es sich um ein Privatgrundstück handelt, kann die Stadt Ingelheim gegen diese Vermüllung nichts unternehmen.

-Werbung-

Die Container wurden illegal aufgestellt

Eine Sprecherin der REWE-Group, zu der auch die Penny Märkte gehören, teilte auf Anfrage gegenüber Boost your City mit, dass es sich hier um illegal aufgestellte Container handelt. Als Mieter des Grundstücks in der Hermann-Bopp-Straße im Ingelheimer Stadtteil Frei-Weinheim liegen Ihnen zu den Hintergründen und Besitzern der Container keine Informationen vor.

„Eine solch gezielte Abladung und bewusste „Vermüllung“ vor den Containern gab es hier bisher noch nie. Der Vermieter des Grundstücks ist informiert und die Reinigung/Entsorgung bereits beauftragt“, so die Sprecherin der REWE-Group.

Die auf den Containern angegebene Telefonnummer des Sammelbüros war in der vergangenen Woche dauerhaft besetzt. An diesem Dienstag heißt es, „die von Ihnen gewählte Rufnummer ist nicht vergeben“.

-Werbung-