Nachrichten Kurzmeldung BoostyourCity.de

Völklingen. Die Polizei hat einen 40 Jahre alten Kiffer aus dem Verkehr gezogen. Ein Zeuge hatte ihn zuvor gemeldet, weil er mit einem Joint in der Hand gefahren ist. Ihm droht nun ein Strafverfahren und der vorläufige Entzug – des Führerscheins. In einem Test konnten ihm Amphetamin und THC im Blut nachgewiesen werden. Ihm drohen nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln sowie ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat und zwei Punkte in Flensburg.