Foto: Polizei

Nachrichten Worms | An diesem Sonntagmorgen gegen 1:00 Uhr kam es in der Gaustraße und der Bebelstraße in Worms zu einem illegalen Autorennen. Dabei wurde ein unbeteiligter Radfahrer gefährdet.

-Werbung-

An dem Autorennen beteiligt waren ein 25 Jahre alter Wormser mit seinem Nissan Micra und ein Fahrer eines Opel Astra. Wie Zeugen gegenüber der Polizei berichteten, waren die beiden Fahrzeuge im Tunnel in der Gaustraße in Richtung stadtauswärts unterwegs und hatten dort stark beschleunigt. Ein Radfahrer habe daraufhin auf dem Fahrradweg nach rechts ausweichen müssen, um nicht von einem der Fahrzeuge erwischt zu werden.

Ohne den Radfahrer weiter zu beachten seien die Fahrzeuge dann mit überhöhter Geschwindigkeit nach links in die Bebelstraße abgebogen. Dabei sei der Nissan nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Poller auf dem Gehweg geprallt. Dadurch entstand sowohl an dem Poller als auch am Fahrzeug ein Sachschaden.

Foto: Polizei

Wie die Polizei vor Ort feststellte, war der Nissan nicht zugelassen und die an dem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren auf einen anderen PKW zugelassen. Gegen den 25-Jährigen wurde eine Strafanzeige gefertigt. Zudem wurde sein Führerschein und der Nissan Micra sichergestellt. Der Fahrer des Opel Astra flüchtete noch vor dem Eintreffen der Polizeibeamten vom Ort des Geschehens.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06241 – 8520 mit der Polizei in Worms in Verbindung zu setzen.

-Werbung-