Illegaler Welpenhandel im Internet und die Qual der Muttertiere

In vielen Kleinanzeigen in der Zeitung und auch im World Wide Web werden vermehrt junge Hunde angeboten, die aus illegalen Welpenfabriken aus dem Ausland stammen. Die Welpenhändler werben damit, eine große Auswahl an verschiedenen...

Motten: Die Schmetterlinge der Dunkelheit auf natürliche Art bekämpfen

Wenn die Dämmerung einsetzt, werden Nachtfalter aktiv. Sie heißen Weinschwärmer, Blaukopf und Kätzcheneule und kommen in der Regel in schlichtem Grau-Braun mit verwaschenen Farbmustern dahergeflogen. Die Nachtschwärmer sind gut getarnt Mit vier Flügeln flattern die gut...

Der Dicke und der Don: Ich werde nicht älter und komisch

Er werde älter - und vorsichtiger. Damit nervt der Dicke unseren tierischen Kolumnisten. Der Don schlägt zurück: Auch der Dicke werde nachlässig.

Der Dicke und der Don: Bei uns gibt es die Gassipflicht

Gassipflicht ist ja ganz nett. Aber da kümmert sich unser tierischer Kolumnis lieber selber drum. Viel wichtiger wäre ihm indes eine Napfpflicht.

Tiere im Auto sind ein Risiko für Ersthelfer und Retter

Nachrichten Überregional | Ein Hund auf dem Beifahrersitz, die flatternden Ohren am geöffneten Fenster im Wind? Das ist keine gute Idee: Denn im Falle eines plötzlichen Brems- oder Ausweichmanövers und besonders bei Unfällen drohen...

Pools und Teiche – Gefahren für Katzen

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Das bedeutet auch viele Stunden im Freien. In vielen Gärten entstehen auch in diesem Jahr wieder wahre Wohlfühloasen mit Lounge-Möbeln, Grills und Pools.  Letztere bieten uns Menschen eine willkommene Gelegenheit zur Abkühlung,...

Mit dem Hund sicher durch die heißen Tage

In den kommenden Tagen soll das Thermometer wieder an der 30 Grad Marke kratzen. Viele unserer Vierbeiner genießen den Sommer in vollen Zügen. Da jedoch der Grat zwischen Wohlfühltemperatur und Hitze für Hunde recht schmal ist,...

So kommen Kleintiere sicher durch die Hitze

Die hohen Sommertemperaturen können sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen große Probleme bereiten. „Sie müssen unbedingt vor zu hohen Temperaturen geschützt werden“, sagt die für TASSO tätige Tierärztin Dr. Bettina Schmidt.   Kleintiere, die im Freigehege leben,...

Undercover-Aufnahmen: Milchkühe getreten und geprügelt

Nachrichten Überregional | Dem Deutschen Tierschutzbüro e.V. wurde nach eigenen Angaben Videomaterial aus einem Milchbetrieb in Wees bei Flensburg (Schleswig-Holstein) zugespielt. Die Videoaufnahmen zeigen, wie brutal man in dem Milchbetrieb mit Milchkühen im sogenannten...

Greifvogel-Wilderei in Hessen und acht weiteren Bundesländern

Nachrichten Überregional | Die illegale Verfolgung geschützter Rotmilane und anderer Greifvögel hat in Deutschland wieder zugenommen. Wie die Bonner Erfassungs- und Dokumentationsstelle für Greifvogelverfolgung und Artenschutzkriminalität (E.D.G.A.R.) mitteilt, ist die Anzahl der von Januar...

Der Dicke und der Don: Alles ist gut, richtig gut

Unser tierischer Kolumnist hat nach mehreren Wochen seine Freunde wieder getroffen. Gut so. Denn die Nähe zum Dicken hat ihn mittlerweile irritiert.

Der Dicke und der Don: Reinrassig oder doch eher Inzucht

"Ich heiße Arco aus dem Wiesengrund." "Freut mich, ich bin Donny von der Ikea-Couch."

Ursache für das mysteriöse Vogelsterben in Deutschland gefunden

Nachrichten Tierwelt | Bereits seit Anfang März wurden in der Bundesrepublik Deutschland auffallend viele Blaumeisen beobachtet, die schwer erkrankt waren und kurz darauf verstarben. Neben den Blaumeisen erkrankten in einzelnen Fällen auch Kohlmeisen oder...

Der Dicke und der Don: Ich will kein Gewehr im Haus

Unser tierischer Kolumnist macht sich Sorgen: Sein Mitbewohner liest ein Buch über die Zucht von Jagdterrieren. Das hört sich nach Stress an.

Der Dicke und der Don: Mit ein wenig Hilfe meiner Freunde

Es irritiert, wenn Leute auf der Straße meinen Namen nennen, obwohl ich die nie getroffen habe. Aber ich bin zutraulich - da ich oft Freunde getroffen habe.

Finanzielle Not der Zoos wird immer problematischer

Nachrichten Wirtschaft | Die dramatische Situation für die Zoos in Deutschland wird von Tag zu Tag schlimmer. Nach den ersten kleineren Lockerungen der Corona-Verordnungen haben nur wenige Bundesländer sich für die Öffnung von Zoos...

Der Dicke und der Don: Ich bin mit der Guerilla-Taktik erfolgreich

Couch und Essen. Darum kämpft unser tierischer Kolumnist mit seinem Herrchen. Seine Taktik bringt ihm dabei den Sieg.

Tierbestattungen und Abholung während der Corona Epidemie

ANUBIS-Tierbestattungen Mainz steht Tierhaltern auch in der jetzigen Krisensituation weiterhin zur Verfügung wenn ein Tier verstirbt. Zur Sicherheit von Tierhalter und ANUBIS-Mitarbeitern sind Abholung und Bringung von Tieren so organisiert, dass enger persönlicher Kontakt...

Der Dicke und der Don: Nenn mich nicht Digga, Dicker

"Meister". So dürfte der Dicke mich nennen. Das würde die Machtverhältnisse zwischen uns angemessen widerspiegeln. Letztlich ist doch im Leben entscheidend, wer den Spaziergang genießen darf - und wer mit dem Kotbeutel in der Hand hinterher rennt.

Erstes Wildtier hat sich bei einem Menschen mit Corona angesteckt

Zum ersten mal hat sich ein wildes Tier nachweislich bei einem Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Angesteckt haben dürfte sich die Malaysische Tiger-Dame, um die es sich dabei handelt bei einem Tierpfleger, der zu...

Der Dicke und der Don: Wer ist ein guter Hund?

Früher habe ich gerne auf seinem Schoss gelegen. Da hatten wir noch einen Sessel. Aber leider ist der zerstört worden. Als ich alleine war, ist ein fremder Hund in die Wohnung gestürmt und hat ihn in Stücke gerissen. Ich habe ihm einen harten Fight geliefert und ihn aus der Wohnung vertrieben. Für den Sessel kam ich aber zu spät - ehrlich, so war's. Auch wenn der Dicke mir die Geschichte bis heute nicht glaubt.

Der Dicke und der Don: Wir leben in der Kontaktsperre

Unser tierischer Kolumnist Don verbringt jetzt viel Zeit mit dem Dicken. Sehr viel Zeit. Was sich für ihn durchaus als Problem darstellt.

Der Dicke und der Don: Ich verteidige meine Ressourcen entschlossen

Unser tierischer Kolumnist hat einen Fehler gemacht und deswegen Ärger bekommen. Es ging um ein beliebtes Streitthema zwischen Hund und Mensch: Ressourcen.

Der Dicke und der Don: Ich bin jetzt häufiger meine Leine los

Unser tierischer Kolumnist wartet neuerdings zuverlässig an der Straße und jagt keine Tiere mehr. Für ihn hat das positive Folgen.

Papagei Blu wird aus Deutschland ausgeflogen

Seit dem Kinofilm "Rio", in dem ein Spix-Ara-Papagei namens "Blu" die Hauptrolle spielt, sind die Papageien bekannt. Im wahren Leben jedoch ist die Papageienart seit dem Jahr 2000 in der freien Wildbahn ausgestorben. Das...

Der Dicke und der Don: Was die Jagd mir beigebracht hat

Unser tierischer Kolumnist schaut auf sieben Jahre zurück und leugnet den Vorwurf ein Egozocker zu sein.

Rottweiler Zeus | Ungewöhnliches Statement vom Staatsministerium Sachsen

Das Sächsische Staatsministerium des Innern reagierte auf die Berichterstattung zu der geplanten Tötung des Rottweilers Zeus (wir berichteten). Auf unsere Presseanfrage hat das Ministerium bislang nicht reagiert. Das Staatsministerium geht stattdessen den ungewöhnlichen Weg...

Die ganze Geschichte | Rottweiler Zeus soll getötet werden

Verfügung über die Tötung des Rottweilers Zeus – trotz bestandenen Wesenstests hält Behörde in Sachsen an der Tötungsanordnung aus dem Jahre 2018 fest. Es ist nicht vorstellbar und dennoch ist es Realität: Der Hund...

Der Dicke und der Don: Der Wert eines Menschen

Auf Facebook hat unser tierischer Kolumnist einen Beitrag über den Wert des Hundes gelesen. Jetzt fragt er sich, was denn der Wert des Menschen ist?

Der Dicke und der Don: Wir haben Krach

Klar, wenn es regnet, will ich auch nicht vor die Tür. Aber mittlerweile habe ich das Gefühl, dass wir gar nicht mehr rauskommen. Dabei wird es allmählich wärmer. Die Natur wird wach. Genau wie die Tiere, die im Winterschlaf waren. Deswegen will ich laufen. Und zwar mehr als im Winter.

Der Dicke und der Don: Hunde unterhalten sich über Zeichen

Die Kotbeutel braucht der Dicke nur für mich. Wenn er sie mit auf eine Reise nimmt, komme ich auch mit. Denn sonst würde er sie nicht mitnehmen. Das nennt sich Semiotik. Die Lehre, Zeichen zu deuten. Schlaue Leute wie Umberto Eco haben schlaue Bücher drüber geschrieben. Für mich ist es aber vor allem die Sprache, in der ich mich mit dem Dicken wirklich verstehe.

Der Dicke und der Don: Leckerlis haben ihren Preis

Das bringt mich darauf, dass ich noch sagen soll, dass das Ding an meinem Knie gutartig war und nicht gestreut hat. Ich weiß ja nicht, was das bedeutet. Aber der Dicke hat es unter Absingen schmutziger Lieder gefeiert - Leckerlis haben halt ihren Preis.

Der Dicke und der Don: Ich war beim Arzt

Für mich ist die Sache ja eigentlich erledigt. Das Ding ist weg. Die Narbe hat angefangen zusammen zu wachsen. Wir waren heute auch wieder zum ersten mal auf einem gescheiten Spaziergang. Doch der Dinge meint, ein paar Tage müssten wir noch warten.

Tierversuchslabor geschlossen | Hunde und Katzen sind frei

Bilder von Tierquälerei, verblutenden Hunden, Müllsäcken voller Katzen und Gewalt gegen Affen sorgten für einen weltweiten Schock bei den Menschen. Nach den größten Protesten der deutschen Tierschutzgeschichte zieht das Land Niedersachsen endgültig den Schlussstrich....

Der Dicke und der Don: Wir sind härter

Vielleicht sind die Menschen, die mit Hunden aus dem Ausland zusammenleben, einfach kommunikativer. Der Dicke spricht andere Menschen an, wenn sie uns mit einem Hund entgegen kommen. Das soll unser Zusammentreffen entspannen. Was zu meiner eigenen Überraschung erstaunlich gut funktioniert. Wir Hunde kommen ins Geschnüffel, die Menschen ins Gespräch. So erfährt man dann zum Beispiel die Herkunft des Tieres.

Der Dicke und der Don: Kinder und Hunde sind ein natürliches Team

Kinder und Hunde sind lange Zeit natürliche Verbündete. Wir haben ähnliche Stärken. Und ja: Die Schwächen sollte ich auch erwähnen, meint der Dicke. Spießer! Dann gehen unsere Wege irgendwann auseinander. Die Kleine sitzt jetzt mit am Tisch, während ich alleine den Spielern zuschaue.

Programmtipp: Tierische Helfer im ZDF

Im Beitrag von "plan b" ist Max mit einem kleinen Jungen zu sehen, der zu seiner geistigen Behinderung auch noch schlecht sehen kann. Die ausgeatmete Luft, die aus Max Nase kommen. Auch sein kuscheliges Fell. All das sind Gründe, warum der Esel die Sinne des Jungen erreicht.

Die beliebtesten Tiernamen 2019 waren…

Den richtigen Hundenamen zu kennen, kann dem Gespräch mit dem bis dahin noch unbekannten Hundehalter auf der Straße oder im Park Tür und Tor öffnen. Dass die Deutschen bei der Namensfindung für ihre bellenden...

Der Dicke und der Don: „Ich bin kein Gewohnheitstier“

Doch jetzt steht ein Baum vor dem Körbchen. Der leuchtet. Und dahinter steht eine Kerze. Es beruhigt mich ungemein, im Körbchen zu liegen, auf den Baum und ins Licht zu schauen - dabei schlummert es sich so schön ein.

Alptraum für viele Tierhalter zum Jahreswechsel – Über 700 Tiere entlaufen

Für viele Haustierbesitzer endete der Wechsel ins neue Jahrzehnt mit einem Albtraum. Nach Angaben von Tasso e.V. sind in der Nacht zum Jahreswechsel über 700 Tiere entlaufen. 712 entlaufene Hunde und Katzen weist die Statistik...

Der Dicke und der Don: Ich hasse Silvester

Also leben wir mit dem Krach. Und ich sage es nun wirklich nicht gerne: Aber der Dicke gibt sich Mühe. Ja, er hat sogar ein paar gute Ideen.

Der Dicke und der Don wünschen frohes Miteinander an Weihnachten

Weihnachten ist der Anker des Jahres. Es sind intensive Tage. Deshalb bleiben sie uns in Erinnerung. Schauen wir über einen längeren Zeitraum zurück, dann sind es die Weihnachtsfeste, die uns helfen, Daten und Geschehen einzuordnen.

Service | Hautpilz bei Katzen kann auch auf Menschen übertragen werden

Sie sind klein, weit verbreitet, unerhört lästig und können sogar zu ernsthaften Erkrankungen führen. Die Rede ist von Hautpilzen, die hartnäckige Dermatophytosen verursachen können. Hautpilzerkrankungen gehören zu den häufigsten infektiösen Hauterkrankungen bei der Katze....

Der Dicke und der Don: Weihnachten ist sehr verwirrend

Unterm Baum liegt also wieder, worauf ich mich jedes Jahr ab Weihnachts-Mittag freue: Eine Tüte mit einem Knochen, einer Kaustange und einer ganzen Pfote voll anderer Leckerlis. Nun mag mancher meinen, es trübe die Vorfreude, zu wissen, was es unterm Baum gibt. Dem aber sage ich: Hast Du den Absatz richtig gelesen, Lars Krismas? Ein Knochen! Eine Kaustange! Und ganz viele Leckerlis!

Haustier & Co. | Silvester – Die gefährlichste Nacht des Jahres

Es sind nur noch knapp drei Wochen, dann steht für viele Haustiere die schlimmste Nacht des Jahres an. Die Zeit rund um Silvester versetzt jedes Jahr aufs Neue tausende Vierbeiner in blinde Panik. An...

Hundeserie „Der Dicke und der Don“: Nachricht von Sam

Oder diese Tiere bleiben alleine. Ohne Kontakt zu anderen Hunden. Die Überängstlichen wissen dabei gar nicht, was sie uns damit antun.

Weihnachtsgeschenke für Fellnasen und Co

Na, haben Sie schon die ersten Weihnachtsgeschenke besorgt? Oder gehören Sie zu den Menschen, die noch am 23. Dezember hektisch durch die überfüllte Innenstadt laufen, um das Passende für einen geliebten Menschen zu finden?...

Hundeserie Der Dicke und der Don: Mittel gegen das Übergewicht

Das Halsband? Pah! Wer ist denn hier für wen da? Das Halsband doch wohl für mich. Und tatsächlich: Der Dicke scheint es eingesehen zu haben. Ich habe jetzt ein neues Halsband. Schickes Teil. Aus Leder angefertigt und mit einem Löwenkopf versehen.

Hundeserie: Der Dicke und der Don: „Ich bin nicht dick“

Ich bin ein friedliebender Hund. Eigentlich. Und besonders Menschen gegenüber hege ich selten Groll. Nur eine Sorte, die hasse ich - und zwar wie die Pest. Es sind die Deppen, die um die Ecke kommen und dem Dicken ins Ohr nöhlen: "Der ist aber dick."

Hundeserie Der Dicke und der Don: Dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen

Deswegen habe ich überlebt. Weil ich optimistisch war. Das Leben ist das wertvollste Geschenk. Das kann ich sagen, als jemand, der dem Tod schon mal von der Schippe gesprungen ist. Ich genieße jeden Tag: Wenn ich auf dem Feld bin oder im Park, dann denke ich, wir werden bald wieder kommen. Warum sollte das je anders werden? Und wenn, dann beschäftigen wir uns dann damit. Das ist noch früh genug.