Quelle: Wikipedia - Portrait of Doris Day, Aquarium, New York, N.Y

Die US-Sängerin und -Schauspielerin war nicht nur eine der erfolgreichsten Sängerinnen des 20. Jahrhunderts sonder auch einer der größten Hollywoodstars in den 1950ern und 1960ern Jahren.

Bevor die Enkelin deutscher Einwanderer den großen Schritt nach Hollywood wagte, feierte sie gegen Ende des 2. Weltkrieges ihre ersten Erfolge als Big-Band-Sängerin.

Zum Weltstar auf der Filmleinwand wurde Doris Day mit ihren Rollen im Hitchcock-Streifen „Der Mann, der zu viel wusste“ (1956) und dem Western „schwere Colts in zarter Hand“ (1953).

Obwohl sie eigentlich ie in TV-Serien mitspielen wollte, musste sie nach dem Tod ihres Ehemannes, der zu Lebzeiten das ganze Vermögen veruntreut hatte, in der TV-Serie „The Doris Day Show“ im Fernsehen auftreten.

Ab den 1970er Jahren sog sich Doris Day immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück und gründete 1971 ihre eigene Tierstiftung.