Angela Merkel | Foto: CDU

An diesem Sonntag gegen 14 Uhr gibt es eine Telefonkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren 16 Ministerpräsidenten der Länder. Gemeinsam möchten diese eine Bilanz der letzten Tage ziehen und über eine eventuelle Ausgangssperre entscheiden.


Sollten sich die Menschen am Wochenende nicht einsichtig genug gezeigt haben, drohen weitere Maßnahmen und Einschränkungen.

Im Rhein-Main Gebiet war die Lage gut. Die Ansprache von Angela Merkel zeigte wohl Wirkung bei den Menschen. Ob in Mainz, Wiesbaden oder auch in Rheinhessen waren die Menschen den meisten Teil zu Hause. Wenn erblickte man nur einzelne Personen die spazieren waren. Die Vernunft scheint angekommen zu sein.

Das Deutsche Higiene Institut meldete an diesem Sonntag: Coronavirus jetzt doch über Oberflächenkontakt übertragbar

Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, erklärt
„Die Polizei wird dabei jeden, der noch auf der Straße ist, kontrollieren. Wer während der Ausgangssperre verbotener Weise auf der Straße angetroffen wird, wird aufgefordert sofort nach Hause zu gehen. Wer nicht auf dem Weg zum Arzt oder zum Einkaufen ist, wird angezeigt. Die Ausgangssperre ist das schärfste Schwert der Infektionsprävention. Wer dagegen verstößt, dem drohen empfindliche Geldstrafen. Es sind aber durchaus aber auch Freiheitsstrafen möglich, da es sich dabei um eine Straftat handeln wird.“.

Die Pressekonferenz mit Angela Merkel heute Abend im Livestream auf Rhein-Main Nachrichten