Bild: Martin Kraft (photo.martinkraft.com) Lizenz: CC BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons

Nachrichten Frankfurt | An diesem Mittwoch haben die Aufsichtsratsmitglieder im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung des Aufsichtsrats der Fraport AG einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Michael Boddenberg, Hessischer Minister der Finanzen, wird diese Position übernehmen.

-Werbung-

Michael Boddenberg dazu

„Der Flughafen Frankfurt hat als internationales Drehkreuz eine enorme Bedeutung nicht nur für die Region, sondern für Deutschland insgesamt. Ich freue mich darauf, als Aufsichtsratsvorsitzender die weitere Entwicklung begleiten und unterstützen zu können. Trotz der derzeit großen Herausforderungen bin ich überzeugt: Wir werden es gemeinsam schaffen, die Erfolgsgeschichte der Fraport AG langfristig fortzuschreiben. Auf die aktuelle Krise der weltweiten Luftfahrt müssen wir schnell und entschlossen reagieren, um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sicherzustellen. Dabei werden wir die berechtigten Interessen der Beschäftigten, der Kunden, der Anteilseigner und auch der Anwohner gleichermaßen im Blick behalten.“

Michael Boddenberg folgt damit auf Karlheinz Weimar, der sein Aufsichtsratsmandat nach mehr als 16 Jahren Tätigkeit mit Ablauf der gestrigen Hauptversammlung niedergelegt hatte. Michael Boddenberg war an diesem Dienstag von den Aktionärinnen und Aktionären in den Aufsichtsrat gewählt worden.

-Werbung-