Unfallstelle mit totem Schwein

Nachrichten Alzey – An diesem Sonntag gegen 15 Uhr war ein 61-jähriger Kölner mit seinem PKW und einem Anhänger  auf der Landstraße L 409 aus Bad Kreuznach kommend in Fahrtrichtung Alzey unterwegs. In seinem Anhänger hatte er vier Hausschweine aufgeladen.


Während der Fahrt sprangen alle vier Schweine vom Anhänger, der nicht für einen Viehtransport geeignet war. Eine Zeugin konnte beobachten, dass eines der Schweine frontal mit einem Fahrzeug kollidierte. Der Unfallbeteiligte entfernte sich allerdings im Anschluss von der Unfallstelle. Die Zeugin sicherte das freilaufende Tier ab, damit es nicht nochmal auf die Fahrbahn laufen konnte und verständigte die Polizei. Ein ihr entgegenkommendes Fahrzeug verlangsamte aufgrund der unklaren Lage seine Geschwindigkeit, was jedoch eine nachfolgende 27-jährige Wendelsheimerin zu spät bemerkte und auf das Fahrzeug auffuhr.

Durch den Auffahrunfall wurden insgesamt vier Personen leicht verletzt und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Von den vier entlaufenen Schweine konnten zwei wieder eingefangen werden. Die beiden anderen mussten aufgrund ihrer Verletzungen vor Ort erlöst werden.