Symbolbild Polizei

Am gestrigen Sonntag den 02.06.2019´gegen 02:19 Uhr wurde durch mehrere Zeugen ein offenbar betrunkener Mann gemeldet, der an der Hafenspitze des Oppenheimer Hafens in den Rhein gefallen wäre. Die Person wäre in Richtung der Fahrrinne abgetrieben worden.

Mit starken Kräften der Freiwilligen Feuerwehren, DLRG und Polizei, konnte der Mann schließlich in Höhe der Niersteiner Fähre ausfindig gemacht werden.

Nur widerwillig ließ er sich wieder ans Ufer befördern. Auf Befragen gab er an, absichtlich in den Rhein gesprungen zu sein, um seine Kräfte unter Beweis zu stellen. Hierbei habe er wohl die Strömung des Rheins unterschätzt. Nach grober Schätzung waren insgesamt etwa 90 Mann im Einsatz.