Foto: T. Kirchmann

Nachrichten Amöneburg | In der Nacht von diesem Freitag auf Samstag brannte es in einem Kfz-Handel in Amöneburg. Der Brand war gegen 23:30 Uhr ausgebrochen. Wie die Wiesbadener Feuerwehr auf Anfrage von Boost your City mitteilte, standen mehrere Fahrzeuge in dem Autohandel in der Wiesbadener Landstraße in Brand.

-Werbung-

 


Die schwarze Rauchwolke zog bis nach Mainz. Selbst in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt waren noch kleineren Explosionen zu hören. Aufgrund des herrschenden Ostwindes verbreitete sich in Mainz schnell ein Geruch nach Schwefel und Metall.

Brennende Reifen und Autoteile verursachten die Rauchwolke. „Da kann mal ein Airbag wegfliegen oder ein Reifen“, sagte ein Feuerwehrsprecher zu den kleinen Explosionen, die teilweise wie Schüsse klangen. Insgesamt brannten 31 Fahrzeuge. Mehrere Löschzüge der Feuerwehr waren im Einsatz. Die Brandursache ist noch unbekannt.

-Werbung-