Nachrichten Mainz | An diesem Sonntagnachmittag (21. März 2021) gegen 17:15 Uhr kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Mainzer Straße in Mainz-Gonsenheim. Dort war ein Auto in Brand geraten und die Flammen hatten auf zwei benachbarte Gebäude übergegriffen.


Zwei Fahrzeuge und zwei Häuser waren betroffen

Wie Mark Jüliger, Einsatzleiter der Feuerwehr, vor Ort gegenüber BYC-News mitteilte, stand das Auto beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand, wodurch eine starke Rauchentwicklung entstand. Das brennende Auto stand eng an den beiden benachbarten Häusern, wodurch die Flammen auf die beiden benachbarten Gebäude übergegriffen hatten. Zudem griffen die Flammen auch auf ein weiteres Fahrzeug über. Rund um den Brandherd waren Explosionen zu hören, deren Herkunft noch geklärt werden muss.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung forderte die Polizei Anwohner dazu auf, Fenster und Türen so weit es geht verschlossen zu halten. Einsatztrupps bekämpften die Flammen unter Atemschutz vom Boden und von einer Drehleiter aus. Die beiden Fahrzeuge wurden mit Löschschaum abgelöscht. Dadurch dass gleich zwei Gebäude und zwei Fahrzeuge brannten, hatten die Einsatzkräfte einiges zu tun, erklärte der Einsatzleiter. Gegen 17:40 Uhr konnte das Feuer dann aber schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss an die Löschmaßnahmen wurden die Gebäude auf mögliche weitere Glutnester kontrolliert.

Drei Personen wurden bei dem Brand verletzt

An einem der beiden Häuser entstanden Rauchschäden. Dort erlitten drei Menschen Rauchvergiftungen. Einer der drei erlitt zudem schwere Verbrennungen, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr BYC-News mitteilte. Er musste in die Uniklinik gebracht werden. Die anderen beiden Verletzten wurden zunächst vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. An dem anderen Haus war ein Fenster geplatzt, dort konnten sich die Bewohner selbstständig ins Freie retten.

Im Einsatz waren die Polizei, rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwachen eins und zwei der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Gonsenheim und Bretzenheim. Weitere Kräfte der Freiwilligen Wehren Bretzenheim und Marienborn standen in Bereitschaft. Zehn Kräfte der Abschnittsleitung Gesundheit und due Johanniter Unfallhilfe waren ebenfalls im Einsatz. Auch die Mainzer Netze waren vor Ort. Grundsätzlich rücken deren Mitarbeiter aus, um in vergleichbaren Situationen Strom und Gas abzustellen.

Hier geht es zum Video: Einsatzfahrt Mainz: Feuer von brennendem Auto greift in Mainz-Gonsenheim auf Häuser über