Symbolfoto

Nachrichten Kurzmeldung | An diesem Sonntagmittag wurde ein 24 Jahre alter Autofahrer von einer Zivilstreife des Polizeipräsidiums Südhessen auf der Bundesstraße B42 angehalten. Grund dafür war die deutlich zu hohe Geschwindigkeit mit welcher der Mann unterwegs war. Statt der erlaubten 70 Stundenkilometer fuhr er 128. Den Raser erwarten nun zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro.