Quelle: Freibad Groß-Gerau

Nachrichten Groß-Gerau | An diesem Donnerstagabend gegen 22:00 verschafften sich Einbrecher Zutritt zu dem Freibad in der Theodor-Heuss-Straße in Groß-Gerau. Dort angekommen überkam sie scheinbar der Hunger.


Die drei Einbrecher waren über den Zaun des Freibads geklettert. Anschließend hatten sie den Rolladen des Freibadkiosk hoch geschoben und gelangten so in das Gebäude. Die drei schalteten die Fritteuse an und bereiteten Pommes und Rindswurst zu. Diese ließen sie sich dann mit Bier und Energydrinks schmecken. Doch die Einbrecher blieben nicht unbemerkt.

Ein Mitarbeiter des Freibades hatte die drei bemerkt und alarmierte die Polizei. Dem Angestellten gelang es dann, einen der Einbrecher festzuhalten. Es handelte sich dabei um einen 14 Jahre alten Jugendlichen. Seine zwei Komplizen ergriffen die Flucht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Identität der beiden Flüchtigen aufgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde Münzgeld aus dem Kiosk gestohlen. Den 14-Jährigen und seine noch unbekannten Begleiter erwarten Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls.