Nachrichten Ginsheim-Gustavsburg | An diesem Mittwoch (25.11.2020) wurden zwei Wohnungen von zwei Männern im Alter von 24 und 33 Jahren in Ginsheim-Gustavsburg wegen Verdacht auf illegalen Handel mit Drogen durchsucht.


Drogen und Waffen sichergestellt

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens durchsuchten Fahnder des Rüsselsheimer Rauschgiftkommissariats auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt die Wohnungen. Bei dem 24-Jährigen wurden verschiedene Drogen gefunden. Darunter 550 Gramm Marihuana, über 60 Gramm Amphetamine und knapp ein Kilogramm Cannacbisprodukte. Zudem wurden dort Utensilien gefunden, die für einen Drogenhandel sprechen. Die “Fundstücke” wurden von der Polizei beschlagnahmt. Bei dem 33-Jährigen fanden die Ermittler eine Schreckschusswaffe mit 58 entsprechenden Patronen sowie mehrere Messer.

Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen und an diesem Donnerstag (26.11.2020) einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Groß-Gerau vorgeführt. Dieser ordnete einen Haftbefehl gegen die beiden Männer an, die daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurden. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.