Symbolfoto Polizei: Pixabay

Völklingen. Ein 43 Jahre alter Mann hat versucht, seinen Sohn von der Völklinger Wache zu entführen. Der 16-jährige Junge hatte sich an die Polizei gewandt, weil sein Vater ihn geschlagen hat. Die Polizei bekam den Angreifer in den Griff.

-Werbung-

Dienstag gegen 8.30 Uhr kam der Anruf des 16-Jährigen: Sein Vater schlage ihn, er wolle zum Jugendamt. Ein Kommando der Polizei holte ihn ab und brachte ihn zur Wache. Dort wartete der Junge auf die Mitarbeiter des Jugendamtes.

Doch der Vater kam ihm auf die Wache nach. Als Besucher schmuggelte er sich in die Wache, schrie auf seinen Sohn ein und wurde aggressiv. Die Polizisten erteilten ihm einen Platzverweis, doch der Vater kam dem nicht nach.

Im Haltegriff führten ihn die Beamten ab. Doch der konnte sich dem Griff entwinden und drei Polizisten verletzen. Letztlich bekamen sie ihn aber unter Kontrolle. Der Sohn kam in die Obhut des Jugendamtes, den Vater erwartet eine Anklage wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.