Nachrichten Mainz – Die Sommerpause ist beendet. Ab 10. September lädt die GenussWerkstatt im Atrium Hotel Mainz wieder zu kulinarischen Ausflügen durch die Küche der Heimat ein. Küchenchef Carl Grünewald, Sous-Chef Sebastian Schmidt und Restaurantleiter und Sommelier Oliver Habig haben kreative neue Ideen entwickelt und dabei auch neue, spannende Lieferanten mit einbezogen. Das Menü, das nach wie vor in 10 kleinen, liebevoll komponierten Gängen serviert wird, steht nun fest. Die begleitenden Weine sind ebenfalls bereits ausgesucht und so kann die im April 2019 gestartete Erfolgsgeschichte des Restaurants fortgeführt werden.

-Werbung-

Die private Atmosphäre lädt zu Treffen im kleinen Kreis ein

In der GenussWerkstatt finden gerade einmal 20 Gäste Platz. Das Konzept des Restaurants lässt genügend Raum, um mit Abstand solo, zu Zweit oder zusammen mit Freunden genießen zu können. Die private Atmosphäre dieses besonderen Ortes wurde bereits vor Corona geschätzt und lädt zu Festen und Treffen im kleinen Kreis ein – auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten, die wie bisher von Donnerstag bis Samstag ab 18 Uhr angesetzt sind.

Schon wenige Wochen nach der Eröffnung der GenussWerkstatt war klar, dass man mit dem kleinen Gesamtkunstwerk mitten ins Herz getroffen hatte. Die „feine Aromenküche“ begeisterte nicht nur die Tester. Die Konzentration aufs Wesentliche und die Rückbesinnung auf das, was wirklich zählt, kommt auch bei den Gästen sehr gut an. Aufs à la carte Geschäft wird hier ganz bewusst verzichtet. Man setzt auf die Schätze der Region und ist dabei in engem Kontakt mit den Erzeugern wie zum Beispiel Steins Kräuter und Garten in Mainz-Gonsenheim, die Bio-Schweinothek in Gau-Bickelheim, die Fischzucht Birnbaum in Epfenhausen sowie auch Weils Bauernlädchen in Mainz-Finthen und der Gemüsehof Reinheimer in Ginsheim. Die Genuss-Abfolgen des Menüs, das allen Gästen serviert wird, sollen einfach für pures Vergnügen sorgen und erzählen dabei ihre eigenen Geschichten.

Reservierungen unter: Tel. 06131 491-0 oder per E-mail unter info@atrium-mainz.de



Über das Atrium Hotel

Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note.

Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna.

Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection und ist eines der meist ausgezeichneten Hotels in Deutschland. So wurde das Atrium Hotel Mainz vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

-Werbung-