Nachrichten Mainz | An diesem Samstagmorgen (12.12.2020) gegen 3:50 Uhr wurde in der Straße Am Rodelberg in Mainz-Oberstadt von bislang noch unbekannten Tätern ein Geldautomat gesprengt.


Täter wurden bei der Flucht beobachtet

Der gesamte Geldautomat sowie die Fensterscheiben der Deutschen Bank wurde bei der Sprengung zerstört. Teile des Automaten landeten auf einem dort geparkten Auto und hatten dieses ebenfalls beschädigt.

Wie die Polizei vor Ort gegenüber Boost your City mitteilte, wurden bei der Tat keine Personen verletzt. Die Täter sollen allerdings von Zeugen dabei beobachtet worden sein, wie sie mit einem schwarzen und hochmotorisierten PKW der Marke Audi vom Tatort flüchteten. Ob und wie viel Beute die unbekannten Täter bei der Sprengung gemacht hatten, ist bislang noch nicht bekannt. Der Tatort wurde bis etwa 10:30 Uhr von der Polizei gesperrt, um Gefahren für Passanten und andere Unbeteiligte auszuschließen.

Schon bei den vergangenen Sprengungen in Mainz und der Umgebung handelte es sich bei dem Fluchtfahrzeug meist um einen schwarzen Audi.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131-653633 zu melden.