Nach wie vor sucht die Polizei den Geisterfahrer, der heute Morgen (Donnerstag, 06. Juni, zwischen 08.20 und 08.30 Uhr) von Stauffenberg-Nord bis an die Anschlussstelle Fronhausen | Ebsdorfergrund über die falsche Richtungsfahrbahn fuhr. Mittlerweile ergaben sich Hinweise, dass der sichergestellte braune linke Außenspiegel nicht zu dem etwaig betroffenen Auto eines Unfallopfers gehört, sondern vermutlich ein Teil des Fahrzeugs des Geisterfahrers war.

Dieser dunkelbraune Spiegel stammt nach Recherchen aus dem Jahr 2014. Verwendung findet ein solcher Spiegel bei den Modellen Vitara und SX 4 S-Cross von Suzuki.

Das zweite sichergestellte schwarze Spiegelteil gehört entgegen erster Annahmen nicht zu dem gesuchten Auto, sondern zu dem von diesem beschädigten Auto, einem Dacia, der blau lackiert, jedoch mit schwarzen Spiegeln ausgestattet ist.

Demnach ergaben sich bislang keine weiteren Anhaltspunkte für einen zweiten von dem Geisterfahrer verursachten Unfall.

Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise.

  • Wo steht ein am Spiegel beschädigter dunkelbrauner Suzuki mit dem Kennzeichen GI -F… (o.ä.)?
  • Wem kam zur o.g. Zeit auf der B 3 von Marburg nach Gießen der Falschfahrer entgegen? Wer wurde durch den Falschfahrer behindert, gefährdet oder sogar geschädigt?
  • Wer kann detailliertere Angaben zum falsch fahrenden Auto und vor allem zum Fahrer machen?

Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0