Mainz | Leitungsverlegungen in der Binger Straße im Zuge des 2. Bauabschnittes Münsterplatz, machen es erforderlich, dass seit Rosenmontag (15.02.2021) bis zum 30.04.2021, die Verkehrsführung in der Binger Straße geändert werden muss.


Einspurig zum Münsterplatz

Der Kraftverkehr wird nach dem Alicenplatz einspurig bis zum Münsterplatz geführt. Stadtauswärts wird der Verkehr in der Binger Straße nach der markierten Linksabbiegespur auf Höhe der Hinteren Bleiche zweispurig weitergeführt. Die Bushaltestelle muss im Zuge dessen auf Höhe der Hausnummer 17 verlegt werden.

Radfahrende werden rückwärtig an dieser Haltestelle vorbeigeführt und nach der Hinteren Bleiche auf die Fahrbahn geleitet. Somit werden die Radfahrenden sichtbar zum Münsterplatz geleitet. Für Fußgängerinnen und Fußgänger wird in Höhe Hausnummer 9 ein provisorischer, signalisierter Überweg angelegt.

Zusammenlegung zweier Bauabschnitte

Parallel laufen auch noch die Bauarbeiten am Münsterplatz. Durch die Zusammenlegung der beiden Bauabschnitte, die bedingt durch Corona möglich wurde, soll eine Optimierung der Bauausführung erfolgen.

Gerade im Bereich der Bilhildisstraße erleichtert diese Zusammenlegung der Abschnitte die umfangreichen Leitungsarbeiten. Des Weiteren musste in der Bilhildisstraße eine Wasserleitung erneuert werden, die sich erst beim Öffnen der Straße als sanierungsbedürftig gezeigt hat. Dies ist auch der Grund, warum die Bilhildisstraße weiterhin gesperrt bleiben wird. Fußgängerinnen und Fußgänger werden über einen gesicherten Notweg am Baufeld Münsterplatz in Richtung Bilhildisstraße geführt. Von der Binger Straße aus kommend gelangt man über die Hintere Bleiche in die Bilhildisstraße.