Nachrichten Freizeit – Wer sich dieses Jahr dazu entscheidet, Urlaub in Deutschland zu machen, trifft eine hervorragende Wahl mit dem Rhein-Main-Gebiet. Der Westen Deutschlands ist nicht nur wegen seiner Natur attraktiv, sondern auch wegen seiner Geschichte und der Architektur der Städte. Geografisch gesehen beschränkt es sich nicht nur auf ein Bundesland, sondern auf drei. Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern vereinen sich hier zu einer einzigartigen Region in Europa. 14.500 km² umfasst das Gebiet und hat dadurch unzählige Attraktionen zu bieten.

Die Wandergebiete im Taunus sind bei Wanderfreunden sehr beliebt. Dieses Mittelgebirge erstreckt sich über 75km in der Länge und 35km in der Breite über zwei Bundesländer. Von leichten über mittelschwere bis hin zu schweren Wanderungen hat der Wanderfan eine große Auswahl.

Das größte Naturschutzgebiet in Hessen, Kühkopf-Knoblochsaue, befindet sich im Herzen des Bundeslandes und bietet dem Wanderer schöne und entspannende Wanderstrecken durch Wiesenlandschaften und Auenwälder.

Die Wanderung im Morgenbachtal im Landkreis Mainz-Bingen ist aufgrund ihrer Vielfalt sehr zu empfehlen. Es geht am Ufer des Flusses entlang, durch Wälder und über Brücken an den Waldgeistern vorbei. Diese geschnitzten Bäume sehen mit ihren Gesichtern äußerst amüsant aus. Der kleine Turm bietet einen besonderen Ausblick auf die Burg Rheinstein und ist ein Highlight dieser Wanderung. Diese 12,8km lange Wanderung ist für jeden eine schöne Erfahrung.

Oberes Mittelrheintal

Das Obere Mittelrheintal gehört mit seiner einzigartigen Natur zu Deutschlands erstem UNESCO Welterbe. Das 60 Kilometer lange Rheintal ist durch seine Landschaft, Burgen, Schlösser, Mythen und Sagen zu einem unverzichtbaren Teil der deutschen Kultur geworden. Wer gerne das Festland verlässt, um die Flüsse auf dem Wasserweg zu erkunden, findet hier zahlreiche Informationen.

Für die Weinliebhaber unter den Lesern ist diese Ecke Deutschlands natürlich perfekt. Viele Winzer und Winzerinnen präsentieren ihre qualitativen Weine, vom Jahrgangswein bis hin zum edlen Tropfen ist alles dabei. Der Rheingau ist ein beliebtes Weinanbaugebiet, das für seinen Qualitätswein in Deutschland bekannt ist. Hier wird vorwiegend die Rebsorte Riesling angebaut und ist für Weinkenner ein Muss.

Die Architektur der Städte

Die Architektur der Städte in diesen Gebieten ist in der Geschichte von Kriegen weitestgehend verschont geblieben und deswegen sind Städte wie Frankfurt, Mainz und Wiesbaden allemal einen Besuch wert. Der Mainzer Dom, das Wohnhaus von Johann Wolfgang von Goethe in Frankfurt oder das Museum Wiesbaden bieten allerhand deutsche Kultur und sind für jedes Alter von Interesse. Aufgrund ihrer Nähe zueinander sind diese Städte leicht zu erreichen und können in wenigen Tagen erkundet werden. Auch kleinere Städte wie Bad Homburg vor der Höhe oder Offenbach am Main sind mit ihrer Architektur eine Besonderheit für Touristen. Mit zahlreichen Fachwerkhäusern bieten diese Städte einen besonderen Charme.

Andere Aktivitäten

Eine weitere Aktivität, die man während der Ferienzeit machen könnte, ist das Stadtkasino zu besuchen. Die meisten Enthusiasten können sich stundenlang an Spielautomaten, Roulette oder Pokertischen vergnügen, um somit ihre strategischen Kompetenzen unter anderen Spielern zu beweisen.

Neben diesen Städten befinden sich prunkvolle Schlösser und Burgen in der Region, die man besichtigen kann. Das Besondere an diesen Bauwerken ist ihre Geschichte. Manche Burgen sind hunderte von Jahren alt und von ihnen sind nur noch Ruinen übrig, andere wiederum sind perfekt erhalten geblieben. Eine der imposantesten Burgen im Rhein-Main-Gebiet ist die rund 800 Jahre alte Burg Frankenstein, die namensgebend für den bekannten Roman „Dr. Frankenstein“ war. Schloss Braunfels ist daher interessant, dass seit seiner Erbauung im 13. Jahrhundert die gleiche Familie im Besitz des Schlosses ist. Ein Museum erzählt die Geschichte und Aufgaben der Familie in diesen Jahrhunderten. Auch dieses faszinierende im 13. Jahrhundert erbaute Schloss, das Schloss Auerbach, hat eine interessante Geschichte, liegt jedoch heute in Ruinen. Nichtsdestotrotz hat es eine faszinierende Aura und ist allemal sehenswert.

Man muss also nicht allzu weit fahren, um jahrhundertealte Kultur zu erleben.