Symbolfoto: Thorsten Luttringhaus

Saarbrücken. Ein Unfall mit einem 23 Jahre alten Radfahrer führte für einen 68 Jahre alten Mann zum Tod. Er war zwischen zwei Autos auf die Straße gegangen, wie es die Polizei schildert.

Der Unfall passierte am Dienstag gegen 11.15 Uhr in der Dudweilerstraße, wie die Polizei erst jetzt mitteilt. Der Fußgänger wollte bei der Kreuzung Schubertstraße die Fahrbahn überqueren. Er wartete zwischen zwei parkenden Autos. Dann stieß er mit dem Radfahrer zusammen.

Der Radfahrer verletzte sich nach Darstellung der Polizei nur leicht. Der Fußgänger hingegen zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Er kam ins Krankenhaus. Starb aber dort am frühen Abenden.

Die Polizei kündigt ein Ermittlungsverfahren an. Für dieses sei ein externer Gutachter hinzugezogen worden.