Quelle: Maislabyrinth Rüdesheim

Nachrichten Rüdesheim | Das Maislabyrinth in Rüdesheim hat seit dem 1. August wieder geöffnet. Das Labyrinth ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Beim gemeinsamen Herumirren und Finden des Auswegs ist Spaß garantiert.

-Werbung-

70.000 Quadratmeter zum Verirren

Mehr als fünf Monate sind von der Aussaat bis zur Eröffnung vergangen. Mit rund 630.000 Pflanzen und 70.000 Quadratmeter Fläche kann sich das Maislabyrinth sehen lassen. Ganz nebenbei lernt man dort auch noch etwas über die deutsche Landwirtschaft. In dem Labyrinth sind insgesamt fünf Stationen versteckt, an denen der Besucher entweder eine Frage beantworten muss oder sich alternativ einen Stempel für ein Gewinnspiel abholen kann.

Events, Snacks und eine Hüpfburg

An manchen Tagen finden sogar bestimmte Events dort statt wie beispielsweise der „Wine Walk“ oder der „Grusel Walk“. Für kühle Getränke und kleine Snacks ist vor Ort ebenfalls gesorgt. Außerdem hat man jederzeit die Möglichkeit das Labyrinth zu verlassen und sich auf einer der der Sonnenliegen oder an der Biertisch-Garnitur ausruhen. Nach der Stärkung kann man dann wieder ins Labyrinth gehen. Für Kinder gibt es zusätzlich noch eine Hüpfburg aus Stroh, auf der sich die Kleinen nach Herzenslust austoben können. Im Rüdesheimer Maislabyrinth findet man also alles, was es für einen schönen und spannenden Ausflug bei tollen Wetter benötigt.

Das Maislabyrinth an der Straße zwischen Rüdesheim und dem Abzweig nach Aulhausen kann bis zum 16. September jeweils samstags von 13:00 bis 18:00 Uhr und sonntags von 11:00 bis 18:00 besucht werden. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro und für Kinder 3 Euro.

-Werbung-